Es ist an der Zeit

18.04.2012 - von Carsten Zeck - 

Bevor ich anfange, auf das Wesentliche einzugehen, muss ich mich entschuldigen. Dieser Text wird sehr kurz und rein anglerisch betrachtet, ist er absolut nicht lesenswert. Der Grund: Fischgeilheit! Wer trotzdem an meinen aktuellen Gedankengängen und ein paar neuen Informationen interessiert ist, der sollte weiterlesen. Für alle anderen habe ich unten noch ein paar schöne Bilder von unserem letzten Po Trip hinzugefügt. Dann war das Anklicken dieses Berichtes wenigstens nicht ganz umsonst;-).

Seit dem Verkaufsstart auf der Wallermesse Passau am 07.12.2013 war ich bereits nicht mehr ordentlich angeln. Die Arbeit, die danach auf mich zukam, war zu krass, um guten Gewissens ans Wasser zu gehen. Eigentlich schade, denn der vergangene Winter war nahezu perfekt, um durchzuangeln. Alle, die einigermaßen wissen, wie es geht und sich in den letzten Monaten ans Wasser begeben haben, fingen. Unser Tackle wurde dementsprechend auch ordentlich gequält. Zwar nicht von mir, aber dafür von wahrscheinlich mehreren tausend zufriedenen Kunden.

Ob ich traurig bin, dass ich es nicht im letzten halben Jahr kaum ans Wasser geschafft habe? Nein! Der Grund: Mir war von Anfang an klar, dass Zeck Fishing kein Selbstläufer wird. Auch wenn wir alle Voraussetzungen haben, braucht man immer noch Arbeitskräfte im Büro, im Lager und im Außendienst, um als Angelgerätehersteller zu überleben. Wir sind in der Zeck Fishing GmbH mittlerweile vier Leute. Ich bin allerdings der einzige, der Vollzeit (oder soll ich sagen doppelte Vollzeit - mit 16-Stunden-Schichten ohne arbeitsfreie Tage) arbeitet. Dementsprechend sieht auch meine To-Do-Liste und mein Terminkalender aus. Für die meisten ist das nur schwer nachvollziehbar, was wir mit so wenigen Angestellten bewegen. Mit dem was wir bis jetzt auf die Beine gestellt haben und vor allen Dingen auch mit dem, was in diesem Jahr noch kommen wird, brauchen wir uns vor keinem anderen Hersteller zu verstecken. Im Gegenteil: Unsere Zahlen sprechen eine deutliche Sprache und zeigen, dass es immer weiter nach oben geht.

Ohne überheblich klingen zu wollen, muss ich sagen, dass Qualitätsvergleiche mit anderen Marken komplett unnötig sind. Auch wenn andere Hersteller in vielen Bereichen nachgezogen haben, bewegen sich die brauchbaren Produkte zumeist nur in einem niedrigen Prozentbereich im Vergleich zum Komplettsortiment (einige kleinere Hersteller natürlich ausgenommen). Das was jedoch zieht, ist Marketing. Große Finanzspritzen in Kombination mit Vollzeitanglern als Marionetten, die nicht mehr wissen, wie ein normales Leben abseits des Wassers aussieht, sorgen dafür, dass sich viele Angler blenden lassen. Ich für meinen Teil bin sehr froh, Zeck Fishing aufgezogen zu haben. Auch wenn ich jetzt vielleicht jährlich nur noch 60 anstatt 120 Tage am Wasser verbringen kann. Schritt für Schritt bewegen wir uns in Richtung Vollsortiment. Alles was nichts taugt, kommt gar nicht erst ins Programm, auch wenn man es verkaufen könnte. Nicht umsonst arbeiten bekannte Angler wie Philippe Carême und Jörg Willems (Blinker Jörg) so eng mit uns zusammen.
Demnächst kommen übrigens einige Tackle-Updates auf unseren Youtoube-Kanal. Ihr dürft schon mal gespannt sein.

Aber jetzt zum Fischen: Ein Grund, warum ich zu den Fotos unten keine großen Worte verliere, ist, wie ich oben im Text bereits angedeutet habe, meine Fischgeilheit. Heute Abend geht es los. Endlich stehen wieder einige Tage am Wasser auf dem Programm. Wäre auch schlimm, wenn nicht. Immerhin war ich in den letzten neun Jahren an Ostern immer beim Fischen. Eigentlich dürfte ich alles andere als entspannt sein. Während ich diese Zeilen schreibe, liegt neben mir ein ganzer Berg voll Kameraequipment, das zuerst noch erprobt werden muss. Alles neuer Kram, den ich extra für unser kommendes Projekt angeschafft habe. Dreimal dürft ihr raten, was das für ein Projekt ist: Richtig! Wir werden eine neue DVD produzieren. Doch davon in Kürze mehr.

Mein Kumpel und Mitfahrer Marcel ist schon auf dem Weg zu mir. Damit ich wenigstens einigermaßen mit dem Packen fertig werde, muss ich diesen Bericht jetzt schnell fertigstellen und hochladen. Es ist an der Zeit!


Euer Carsten